DeutschFranzösisch
Burgdorfer diskutieren über Verkehr im QuartierBurgdorfer diskutieren

Das Quartier als Lebensraum

Burgdorf. Partizipativer Prozess: Projekt Lebensraum Quartier Burgdorf.

In verschiedenen Wohnquartieren der Stadt Burgdorf lancieren BewohnerInnen unterschiedliche Begehren in verschiedenen Formen (Initiativen, Petitionen, politische Vorstösse) für die Förderung von Wohnqualität und Verkehrssicherheit. Dies ist auch eine wichtige Zielsetzung in den verschiedenen Instrumenten von

Stadtentwicklung und Leitbild.

 

Nachdem verschiedene konventionelle Planungs- und Projektierungsverfahren zu keinen realisierbaren Ansätzen führten, lanciert die Verwaltung Ende 2005 einen kreativen Werkstattprozess zur Evaluierung von innovative Ansätzen unter Beteiligung von nationalen Fachleuten.

 

Aus der Werkstatt wird das Projekt Lebensraum Quartier entwickelt, in welchem die Quartierorganisationen eine zentrale Rolle erhalten: In moderierten Workshops erarbeiten die BewohnerInnen unter fachlicher Begleitung eigene Lösungen und beziehen Gegner und Skeptiker direkt mit ein. Dabei wird der Strassenraum im Quartier als Teil des öffentlichen Raumes verstanden. Die direkten Erfahrungen beim Ausprobieren der Vorschläge erzeugen eine breite Akzeptanz, der intensive partizpative Prozess führt zu Lösungen, die ohne Einsprachen umgesetzt werden können.

 

Bilder: Lösungen werden an moderierten Workshops von den Bewohnerinnen selbst entwickelt.

 

Grundlage: Projekt Lebensraum Quartier; Zwischenbericht 2008 Baudirektion Burgdorf/GrobPlanung GmbH.

 

Zurück zur Seite Zehn aktuelle Beispiele

 

 

 

Finden Sie den Weg? In der Studie "Strukturelle Bewegungsförderung" erfahren Sie detailliert, wie Strassen und Plätze für den Langsamverkehr attraktiver gestaltet werden können. Das 100-seitige PDF-Dokument können Sie hier downloaden.